700 Dollar Trinkgeld für eine Pizza-Lieferung

700 Dollar Trinkgeld für eine Pizza-Lieferung

Stellt euch mal vor, ihr liefert Pizzen aus und bekommt bei einer Lieferung 700 Dollar Trinkgeld! Klingt zu krass, um wahr zu sein? So jedenfalls ging es dem 22-jährigen US-Amerikaner Jeff Louis.

Jeffs Leben ist nach eigener Aussage nicht immer einfach gewesen, denn er versucht bereits seit längerer Zeit, von Drogen loszukommen. Der feste Job als Pizzabote soll hierbei sein erster Schritt in die richtige Richtung sein. Eines Tages wird er von seinem Chef früher als gewöhnlich zur Arbeit bestellt. Sein Auftrag lautet, eine größere Pizzalieferung zu einer kirchlichen Gemeinde zu bringen. Er ahnt hierbei nicht, dass dieser Auftrag zu einer der beeindruckendsten Erfahrungen in seinem Leben werden soll.

Seht euch selber an, was Jeff bei seiner Lieferung erlebt hat.

Ist dies nicht eine unglaubliche Aktion dieser Gemeinde gewesen? Anschließend erzählte der verantwortliche Pastor, dass diese Aktion nicht geplant gewesen wäre, sondern spontan stattgefunden habe. Eigentlich wollte der Pastor dem Pizzaboten Jeff  100 Dollar Trinkgeld geben, weil gerade Ferien waren. Einige der Gemeindemitglieder wollten sich am Trinkgeld beteiligen und so summierte sich der Betrag immer weiter.

Jeff selbst fühlt sich unheimlich gesegnet und möchte diese Erfahrung nutzen, um sein eigenes Leben nun endgültig in den Griff zu bekommen.

Habt ihr schon mal etwas Ähnliches erlebt? Was meint ihr, wie ihr euch an Jeffs Stelle gefühlt hättet? Schreibt uns eure Gedanken in die Kommentare.

Quelle: Bild.de

Das könnte Sie auch interessieren: