Muss ich Gott fühlen, um an ihn glauben zu können?

Fühlen um zu glauben?

Zugegeben, vor allem für emotionale Menschen ist die Gefühlsebene im Leben elementar wichtig. Solche Menschen hören lieber auf ihr Herz statt auf ihren Kopf und anderen Menschen zu vertrauen fällt ihnen nicht leicht – zu schwer wiegen Verletzungen durch Enttäuschungen im zwischenmenschlichen Bereich. Vielleicht war auch der Jünger Thomas ein solcher Charakter, der nicht so recht an die Auferstehung Jesu glauben wollte und stattdessen forderte, seine Finger in die Wunden seines Heilands legen zu dürfen.

Was antwortete Jesus dem „ungläubigen“ Thomas auf dessen Forderung?

„Dieweil du mich gesehen hast, Thomas, glaubest du. Selig sind, die nicht sehen und doch glauben!“ (Johannes 20, 29).

Erlebnisgewissheit oder Glaubensgewissheit?

Stellt euch die folgende Szene einmal vor eurem geistigen Auge vor: Jeden zweiten Samstag kommt Gott in euer Wohnzimmer, speziell für alle Leute, die glauben wollen, aber es erst erleben und fühlen wollen, dass Gott wirklich Realität ist, ehe sie sich wirklich entscheiden. Drei oder vier Engel streuen erst ein paar Pfund Glitzer, zwei Posaunenbläser blasen kräftig in ihre Instrumente und schließlich betritt Gott das Wohnzimmer, legt seinen Mantel ab und setzt sich dir gegenüber. Brauchst du das wirklich? Brauchst du wirklich sogenannte Erlebnisgewissheit oder reicht nicht auch die herrliche Glaubensgewissheit, die wir in Jesus Christus haben?

Haltet euch einfach daran, was Jesus Christus schon vor 2.000 Jahren dem ungläubigen Thomas gesagt hatte. Glaubt heute daran, dass es Gott gibt, dass er wirklich real ist, dass er es gut mit euch meint, auch wenn ihr ihn nicht sehen, fühlen oder spüren könnt.

Mein Fazit

Ich weiß nicht, ob euer bisheriges Leben eher durch Enttäuschungen und Vertrauensbrüche geprägt ist oder ob ihr euch grundsätzlich leicht damit tut, zu vertrauen. Eines darf ich euch auf jeden Fall zusprechen, liebe Leser: Jesus ist die einzige Person, die euch niemals enttäuschen wird – Garantiert und versprochen! Dies und nicht weniger - etwas, das kein Mensch erfüllen kann - dürft ihr von unserem Herrn und Heiland erwarten!

 

Quelle: keine-tricks-nur-jesus.de

Das könnte Sie auch interessieren: